Motorsport  »  Aktuelles  »  GP China: Ein weiterer Sieg für Rosberg
GP China: Ein weiterer Sieg für Rosberg

GP China: Ein weiterer Sieg für Rosberg

2016-04-17 - Robert Baumann     Tags: Rosberg, Mercedes, Grand Prix, Formel 1, Rennen, Ergebnisse
Nico Rosberg führt seine Siegessträne fort. Der Große Preis von China ist das sechste Rennen in Folge, dass der Mercedes Pilot in der Saison 2016 für sich entscheidet.

Nachdem der Ranglisten Leader von der Pole Position gestartet ist, verlor er seinen Platz an Daniel Ricciardo, der hinter ihm das Rennen begann. Der Red Bull Pilot konnte sich aber nicht lange an seiner Position erfreuen, denn schon in der dritten Runde platzte auf der langen Geraden sein Reifen.
GP China: Ein weiterer Sieg für RosbergGP China: Ein weiterer Sieg für Rosberg
Auf dem Shanghai International Circut waren für die Reifen gefährliche Bolidenteile verstreut. Hinter dem Rücken von Ricciardo und Rosberg kam es in der ersten Kurve zu einem Unfall zwischen den beiden Repräsentanten von Ferrari. Sebastian Vettel beschuldigte Daniil Kwjat für diesen Zwischenfall, der von der Innenseite ankam und sich vom sechsten Platz auf Position drei drängte. Vettel nannte den Russen "verrückt" und sein Mannöver "suizid".
GP China: Ein weiterer Sieg für RosbergGP China: Ein weiterer Sieg für Rosberg
Der Trubel zog weitere Kollisionen nach sich. Amtierender Weltmeister Lewis Hamilton arbeitete sich vom letzten Platz hoch und verlor seinen Frontflügel beim Kontakt mit Felipe Nasr. Der Spoiler blieb dem Briten unter seinem Fahrzeug stecken, wodurch noch der Boden des Mercedes beschädigt wurde.
Ebenso musste der Frontflügel von Romain Grosjean leiden, als mit dem Haas Piloten Marcus Ericsson in Berührung kam.

Nachdem Ricciardo sich einen Platten geholt hat, wurde das Safety Car auf die Strecke geholt, damit die Karosserieteile vom Asphalt geräumt  werden konnten. Viele haben die Zeit für einen Boxenstopp genutzt, wodurch die Staffel komplett durchgemischt wurde.
GP China: Ein weiterer Sieg für RosbergGP China: Ein weiterer Sieg für Rosberg
Rosberg auf der Leaderposition hatte langlebigere weiche Reifen und keine Superweichen. Er wechselte diese nicht, wodurch er seinen Platz beibehalten und dem ganzen Trubel hinter ihm entwischen konnte.

Der Silberpfeil war so viel schneller als der Rest, dass er seinen Platz nicht mehr abgegeben hat.
GP China: Ein weiterer Sieg für RosbergGP China: Ein weiterer Sieg für Rosberg
Rosberg gewann das Rennen mit einem Vorsprung von fast 40 Sekunden und baute seinen Vorsprung in der Gesamtwertung vor Hamilton auf 36 Punkte auf. Zusätzlich ist er zur Zeit der Fahrer mit den meisten Siegen in der Geschichte der F1, der sich keinen Weltmeistertitel  erkämpfen konnte. Es gehen 17 Siege auf sein Konto, womit er den berühmten Stirling Moss überholt hat.
GP China: Ein weiterer Sieg für RosbergGP China: Ein weiterer Sieg für Rosberg
Zweiter wurde Vettel. Er hat nicht so einen großen Schaden von der Kollision davongetragen wie sein Teamkollege Kimi Raikkonen.

Der Letzte, der vom Ferrari Piloten überholt wurde war Daniil Kwjat. Das war das zweite Mal in der Karriere des Red Bull Fahrers, dass er auf dem Podium stand.
GP China: Ein weiterer Sieg für RosbergGP China: Ein weiterer Sieg für Rosberg
Ricciardo konnte dank des Safety Cars sich von ganz hinten auf den vierten Platz hocharbeiten. Der Australier hat in dieser Saison noch keinen anderen Platz bekommen.

Platz 5 ging an Kimi Raikkonen.

Diese Position hat sich Hamilton erhofft, doch im finalen Teil des Rennens konnten ihn erst Ricciardo und dann Raikkonen überholen. Letztendlich wurde er Siebter. Vor Lewis platzierte sich Felipe Massa, der den Attacken des Briten stand halten konnte.
GP China: Ein weiterer Sieg für RosbergGP China: Ein weiterer Sieg für Rosberg
Die punktierten Top10 wurden durch beide Toro Rosso Fahrer - Max Verstappen und Carlos Sainz Jr, wie durch Valtteri Bottas ergänzt.

Trotz vieler Kontakte ist niemand aus dem Rennen geflogen.
Formel 1 - Saison 2016 - GP China -Rennen

Fahrer
Team
Verlust
1. Nico Rosberg
Mercedes56 Runden
2. Sebastian Vettel
Ferrari
+37,776 sek.
3. Daniil Kwiat
Red Bull
+45,936 sek.
4. Daniel Ricciardo
Red Bull
+52,688 sek.
5. Kimi Raikkonen
Ferrari
+65,872 sek.
6. Felipe Massa
Williams
+75,511 sek.
7. Lewis Hamilton
Mercedes
+78,230 sek.
8. Max Verstappen
Toro Rosso
+79,268 sek.
9. Carlos Sainz Jr
Toro Rosso
+84,127 sek.
10. Valtteri Bottas
Williams
+86,192 sek.
11. Sergio Perez
Force India
+94,283 sek.
12. Fernando Alonso
McLaren-Honda
+97,253 sek.
13. Jenson Button
McLaren-Honda
+101,990 sek.
14. Esteban Gutierrez
Haas
+1 Runde
15. Nico Hulkenberg
Force India
+1 Runde
16. Marcus Ericsson
Sauber
+1 Runde
17. Kevin Magnussen
Renault
+1 Runde
18. Pascal Wehrlein
Manor
+1 Runde
19. Romain Grosjean
Haas
+1 Runde
20.
Felipe Nasr
Sauber
+1 Runde
21.
Rio Haryanto
Manor
+1 Runde
22. Jolyon Palmer
Renault
+1 Runde
GP China: Ein weiterer Sieg für Rosberg


Dein Kommentar

Nick
Inhalt
Code vom Bild übertragen
Um Kommentare unter dem selben Nick abgeben zu können,
ohne sich jedes Mal erneut wieder anzumelden, musst Du Dich registrieren oder einloggen.

Einloggen

Login Passwort
0

Kommentar zu:

GP China: Ein weiterer Sieg für Rosberg